Header_03.jpg

Dachverein Interbiblio

2010 erhielt INTERBIBLIO (damals Verein Bücher ohne Grenzen Schweiz VBOGS) von der Stiftung Landis & Gyr in Zug den renommierten Zurlauben-Preis für Sprach- und Buchkultur. Der Preis ist mit CHF 100'000 dotiert. Das Preisgeld wurde für die Entwicklung und Umsetzung des Projekts «Schriften der Welt – Ecritures du monde – Scritture del mondo» verwendet.

 

Laudatio von Prof. Dr. Gianni D’Amato 

 

Dankesworte von Helene Schär, Präsidentin Interbiblio

 

Im Januar 1994 wurde Interbiblio (damals VBOGS) von der UNESCO die Auszeichnung «Weltdekade für kulturelle Entwicklung» zugesprochen.

 

Mitgliedsbibliotheken

Renens: GLOBLIVRES
2010 : Prix «Milieu du Monde» / «In der Mitte der Welt», verliehen von der kantonalen konsultativen Eingewanderten-Kammer (Chambre Cantonale Consultative des Immigrés)
2004 : «Mérite de l’intégration» / «Integrationsverdienst», verliehen von der Gemeinde Renens
2003 : «Prix de l’éveil» der Waadtländer Stiftung zur Förderung des künstlerischen Schaffens (Fondation vaudoise pour la promotion de la création artistique)
1999 : «Mérite culturel et d’encouragement de la commune de Renens» : Verdienst der Kulturförderung der Gemeinde Renens

 

Basel: JUKIBU
2012 : Prix schappo für freiwilliges Engagement im Alltag, verliehen vom Kanton Basel-Stadt
2009 : Basler Preis für Integration, verliehen von der ev.-ref. und röm.-kath. Kirche Basel-Stadt, der Novartis und der Christoph Merian Stiftung
19xx: Förderpreis der Buchhandlung Jäggi Basel

 

Zürich: Kanzbi
2004 : «Ritter der Kommunikation» , verliehen vom Bundesamt für Kommunikation, für das Massnahmenpaket zur digitalen Integration im Kreis 4 der Stadt Zürich

Mitgliedsbibliotheken