Header_03.jpg

Interbiblio bewegt sich an mehreren Schnittstellen der Bereiche Bibliothek, Literalitätsförderung, Schule, frühkindliche Bildung, Literatur und Kultur sowie Integration. Die Mitglieder des Vorstands, des Sekretariats und der Bibliotheken pflegen persönliche Kontakte und den Austausch mit den entsprechenden Institutionen.

 

Bibliothek

Interbiblio ist als Interessensgruppe Kollektivmitglied beim Schweizerischen Bibliotheksverband BIS (Bibliothek Information Schweiz) und hält Kontakte mit Vertreterinnen und Vertretern der Schweizer Arbeitsgemeinschaft der öffentlichen Bibliotheken SAB/CLP aufrecht.
Interbiblio unterhält Kontakte mit Bibliomedia Schweiz, insbesondere mit dem Bibliocenter in Solothurn, das über Bestände in den wichtigsten Migrationssprachen der Schweiz und weitere interkulturelle Angebote verfügt. Interbiblio ist auch einer der Projektträger von Mondomedia – offene Bibliotheken. Das Mondomedia-Team – darunter auch Mitarbeitende aus mehreren Interbiblio-Mitgliedsbibliotheken – führt im Rahmen der SAB-Grundausbildung Kurse zu interkultureller Bibliotheksarbeit durch.
Interbiblio verfolgt die Tätigkeiten der IFLA-Sektionen Libraries for children and young adults und Library services to multicultural populations und bringt sich an IFLA-Tagungen punktuell mit Vorträgen ein.

 

Literalitätsförderung

Interbiblio unterhält Kontakte mit dem Schweizerischen Institut für Kinder- und Jugendmedien SIKJM und pflegt den fachlichen Austausch bei den Projekten «Schenk mir eine Geschichte» / «1001 Histoires», «Versdatenbank» und «Buchstart/Né pour lire/Nati per leggere» (SIKJM und Bibliomedia Schweiz).

 

Schule / HSK

Interbiblio verfolgt die Tätigkeiten der Pädagogischen Hochschulen, der kantonalen Bildungsämter und der EDK im Bereich Bildung und Migration und informiert seine Mitglieder über Publikationen und Projekte.
Interbiblio ist Mitglied der Interessensgemeinschaft Erstsprache IGE und setzt sich für verbesserte Rahmenbedingungen des HSK (Heimatliche Sprache und Kultur)-Unterrichts ein. In diesem Rahmen unterhält Interbiblio auch die Webseite hsk-info.

 

Frühkindliche Förderung und Bildung

Interbiblio ist in Kontakt mit der Schweizerischen Unesco-Kommission für frühkindliche Bildung, dem Marie Meierhofer Institut für das Kind MMI und dem Netzwerk Kinderbetreuung.

 

Literatur und Kultur

Interbiblio pflegt den Austausch mit dem Zentralsekretariat des IBBY (International Board on Books for Young People) in Basel und seinen Sektionen auf der ganzen Welt, und vermittelt seinen Mitgliedsbibliotheken die IBBY-Honorlist mit empfohlenen Kinder- und Jugendbüchern aus zahlreichen Ländern und in vielen Sprachen.
Interbiblio ist auch in Kontakt mit Baobabbooks, der Fachstelle zur Förderung der kulturellen Vielfalt in der Kinder- und Jugendliteratur.
Interbiblio arbeitet mit dem Team des Schulhausromans und des Jungen Literaturlabors JULL im Projekt «Schreibinsel» zusammen.

 

Migration – Integration

Interbiblio pflegt persönliche Kontakte mit VertreterInnen der Eidgenössischen Migrationskommission EKM. Das Interbiblio Vorstandsmitglied Ana Caldeira Tognola ist als Vertreterin der MigrantInnen der Schweiz Mitglied der EKM.
Viele Mitgliedsbibliotheken werden von kantonalen Integrationsfachstellen finanziell unterstützt.
Kontakte bestehen auch mit dem Schweizerischen Forum für Migrations- und Bevölkerungsstudien SFM.

Mitgliedsbibliotheken