prova2.png

Interbiblio sucht


Mitarbeiter*in (20-40%) für Aufgaben aus folgendem Tätigkeitsgebiet
• Beratung der Mitglieder und Unterstützung/Begleitung der interkulturelle Bibliotheksarbeit
• Organisation von Netzwerkveranstaltungen und Weiterbildungen
• Projektentwicklung im Bereich Leseförderung
• Mitarbeit an Publikationen im Bereich Leseförderung, Mehrsprachigkeit und Inklusion
• Nationale und internationale Vernetzung mit ähnlichen Institutionen, Präsenz an Veranstaltungen und Kongressen
• Kommunikation
• Mitarbeit Fundraising


Wir erwarten
• Fachkenntnisse im Bereich Migration, Integration/Inklusion, Soziokultur und Literatur
• Kenntnisse der Schweizer Bibliothekslandschaft und der Institutionen, die in den Bereichen Leseförderung und Bibliotheksentwicklung tätig sind
• Erfahrung in der Organisation von Weiterbildungen und Netzwerktreffen
• Erfahrung im Fundraising
• Organisationstalent, systematische und effiziente Arbeitsweise
• Kontaktfreude, Selbständigkeit und Flexibilität
• Sehr gute Französisch- und Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, weiteren Sprachen von Vorteil


Wir bieten
• Eine interessante, vielseitige Tätigkeit in einem gesellschaftlich relevanten Bereich mit grosser Gestaltungsmöglichkeit
• Angemessene Entlöhnung mit den üblichen Sozialleistungen

 

Arbeitsort: Freiburg/Fribourg und Home-Office
Stellenantritt: 10. Januar 2021 oder nach Vereinbarung
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bis 15. November 2021 online zu richten
an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Auskünfte bei Ilena Spinedi, Geschäftsstelle Interbiblio: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.